Mittelstand fürs Land

Mittelstand fürs Land

Dabei ist das folgende Video entstanden.

Video

 


Drei Profis im Fokus

Den eigenen Werkstoff und die vielen Einsatzmöglichkeiten bekannter zu machen: Die Ergebnisse eines Fotowettbewerbs der Glaser und Spengler wurden in Innsbruck prämiert.

Gemeinsam mit der Landesinnung der Fotografen wurde erstmalig der Fotowettbewerb „3 Profis im Fokus“ ins Leben gerufen, welcher die hochkarätige Arbeit der traditionellen Handwerksberufe der Glaser und Spengler ins rechte Licht rücken soll. „Mit dieser Initiative wollen wir einen Anstoß dazu geben, dass unsere Mitglieder in Zukunft ihre Werke professionell fotografieren lassen um den Blick für Qualität beim Konsumenten noch weiter zu schärfen“, erklärt Walter Stackler, Landesinnungsmeister der Dachdecker, Glaser und Spengler Tirol.

Keine leichte Wahl

Ein Vorhaben, das zu fruchten scheint, denn das Interesse in der Branche war groß. Insgesamt 25 Teams, bestehend aus einem Glaser- oder Spenglerbetrieb und einem Fotografen, sind dem Aufruf gefolgt und haben ihre Bilder eingereicht. Eine hochkarätige Expertenjury hatte definitiv keine leichte Aufgabe, schließlich galt es unter zahlreichen exzellenten Einreichungen zwei würdige Sieger – einen Glaser und einen Spengler – auszuwählen.

Bei den Glasern an die Spitze schaffte es das Team B&W Glasbau GmbH & Co. KG. aus Kirchbichl gemeinsam mit Fotografin Katja Zanella-Kux (Zanella-Kux Fotografie). Zweite wurde die Glaserei Alexander Jordan aus Schwaz mit Fotograf Aria Sadr-Salek (Snow Fotography). Und ebenso aufs Treppchen schafften es mit dem dritten Platz die Bacher Glas GmbH aus Längenfeld mit Fotograf Florian Scherl (Lux Visual).


Skills Austria

Hier findet ihr einen netten Artikel zu den SkillsAustria im Durchblicker.

Lies mich....


Achtung Baustelle!

Stackler Walter hat eine "Saugstation für kleine Bauarbeiter" entwickelt. Diese hatten sichtlich Spaß damit.

Hier ein Link zu dem Video von reeins.tv.

Video

Über 500 Schüler versuchten sich in Reute im Baugewerbe. Das Projekt gibt es mittlerweile seit 6 Jahren und wird heuer das erste mal als Wanderausstellung geführt.


Meisterprüfung 2017

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder der Meisterkurs und die Meisterprüfung an der HTL Glas und Chemie in Kramsach statt.

Österreich hat nun 14 neue Glasermeister, die Zukunft unserer Zunft.

Die Prüflinge mussten ihr Können unter Beweis stellen, bei den heurigen Prüfstücken.

Einen herzlichen Dank gilt natürlich auch dem Prüfungskomitee rund um Andreas Müller und den unterrichtenden Personen im Meisterkurs.


Gebogenes Glas als Möbelstück

Zeitlose Eleganz in verschiedenen Farben, ob Esstisch, Regal oder Fernsehtisch, diese außergewöhnliche Form wird jeden Besucher beeindrucken. Die ausergewöhnliche gebogene Form fällt sofort ins Auge, egal ob satiniert oder in Farbe, gebogene Gläser sind Einzelstücke!

Gesehen bei Mager Glas in Wien


Lehrlingscasting Wien

Am Freitag den 3.3.2017 hat wieder das wiener Lehrlingscasting stattgefunden, bei welchem die Glasbautechniker das zweite mal dabei waren. Auch dieses Jahr wurde der Event wieder von zahlreichen Medien wie ORF, W24 uvm. verfolgt.

Im Vorfeld wurden von Dachdeckern, Glasern und Spenglern die Polytechnischen Lehrgänge in Wien besucht um ihre Berufe vorzustellen und die Jugendlichen zu dem Casting einzuladen.

Von 150 Anmeldungen haben sich 90 Teilnehmer am Freitag in ihrer Freizeit eingefunden um diverse Arbeitsstationen der drei Berufe zu durchgehen. Dabei waren Aufgaben wie ein Musterdach decken, Nägel in Holz schlagen, Spiegel zuschneiden, diverse Arbeiten mit der Blechschere, ein Kundengespräch und auch das Abseilen vom dritten Stock war möglich. Bei jeder Station wurden je nach Kriterien Punkte gesammelt.

Auch wurde demonstriert, welche Eigenschaften eine Brandschutzverglasung hat, indem diese mit einem Flämmer erhitzt wurde.

Unter den Teilnehmern, welche alle Arbeitsstationen absolviert hatten, würde schlussendlich ein iPad-Mini an den Kandidaten mit der höchsten Punktezahl vergeben.

Im Anschluss gab es die Möglichkeit, dass sich interessierte Jugendliche vor Ort mit Unternehmern arrangieren um eventuell schon nach Schulabschluss im Sommer mit einer Lehre als Dachdecker, Glaser oder Spengler zu beginnen.